Audio Plug-ins
Nepheton
Lizenz: Kommerziell (Unbegrenzt)

Für die unbegrenzte Nutzung im kommerziellen Bereich: Zum Beispiel durch CD- oder DVD-Verkäufe, die Einbindung in TV- oder Kinofilme oder durch digitale Downloads und Streaming-Portale. Der direkte oder indirekte Weiterverkauf des Contents an sich ist ausgeschlossen.

Weitere Informationen zu unseren Lizenzarten finden Sie hier: Lizenz­bedingungen

In Ihrer Auswahl sind folgende Dateien enthalten:

  • win
  • osx

Für diese Lizenz gelten spezielle Nutzungsbedingungen.

Überblick

Vollständig synthetisiert, perfekte Nachbildung der berühmten 808 Drum Machine

Synthese

Nepheton enthält 17 vollständig synthetisierte Instrumente, die perfekt die berühmte 808 Drum Machine nachahmen. Alle Nuancen und Details der Instrumentenklänge werden perfekt eingefangen. Die Instrumentenmodelle sind mit zusätzlichen Reglern ausgestattet, die es Ihnen ermöglichen, den Klang viel besser zu optimieren. Hören Sie sich die Audiobeispiele an oder laden Sie einfach die Demo herunter und probieren Sie sie aus.

Ausgänge

Nepheton hat eine flexible Ausgangskonfiguration. Das Audiosignal jedes Instruments kann auf einen der 12 Ausgänge geroutet werden. Jeder einzelne Ausgang kann auf Mono oder Stereo eingestellt werden. Für die größten 808 Fans haben wir auch den Original-Triggerausgang hinzugefügt (konfigurierbar). Jedes Instrument hat auch einen Mute, Solo-Knopf und eine Aktivitäts-LED. Mute wird den Ton nicht nur stumm schalten, sondern auch verhindern, dass der Ton ausgelöst wird. Solo verhindert, dass alle anderen Instrumente ausgelöst werden und lässt nur die ausgewählten Sounds wiedergeben.

Kontrolle

Nepheton hat eine umfangreiche Midi-Kontrolle. Midi-Noten können verwendet werden, um jeden individuellen Sound auszulösen. Alternativ kann auch der interne Sequenzer verwendet werden. Dies kann auf die Wiedergabe mit Nephetons interner Uhr oder auf die perfekte Synchronisation mit dem Host-Sequenzer eingestellt werden.

Die meisten Parameter von Nepheton können innerhalb des Hosts automatisiert und auch über MidiCC mit einem externen Controller gesteuert werden. Eine einfach zu bedienende Midi-Learning-Funktion ermöglicht die Neuzuweisung eines beliebigen Parameters.

Interner Sequenzer

Der Speicher des internen Sequenzers enthält zwei Musterbänke: einfach und erweitert. Es gibt 16 erweiterte und 96 einfache Muster, die beide traditionell mit den Step-Buttons oder mit der Tap-Funktion bearbeitet werden können.

Einfache Muster werden im Host-Modus verwendet, wobei jeder Pattern-Position eine Midi-Notennummer zugewiesen ist. Mit diesen Noten können Sie die Reihenfolge der gespielten Patterns frei steuern.

Das erweiterte Muster unterscheidet sich vom einfachen dadurch, dass es aus 4 Segmenten besteht (Variante A/B und Teil 1/2). Die gesamte Bank von 16 erweiterten Mustern ist in zwei Gruppen von Grundmustern und Intro/Fill In Mustern unterteilt. Sie können frei zwischen abgespielten Patterns, verwendeten Variationen und Füllmodi (automatisch oder manuell ausgelöst) wählen. Sie können auch definieren, ob dem Startmuster ein Einführungsmuster und vieles mehr vorausgehen soll. Erweiterte Muster verwenden Sie, wenn der Host-Modus ausgeschaltet ist.

Eine Randomizer-Funktion ist auch innerhalb des internen Sequenzers verfügbar. Es kann verwendet werden, um einfache Änderungen an einem Muster vorzunehmen oder ein ganz neues zu erstellen - ideal, wenn Ihre Kreativität einen Schub braucht!

Wichtigste Merkmale

  • 17 vollständig synthetisierte Instrumente
  • perfekt skalierte Knopfbereiche
  • verbesserte Steuerung der Instrumentenklänge
  • dynamische Signalweiterleitung von Instrumenten zu Ausgängen
  • Benutzerdefinierte Ausgangskonfiguration (Master Out, Instrumentenausgänge, Triggerausgang)
  • Mutes/Solos für jedes Instrument (beeinflussen das Triggern nicht - nur das Signal)
  • voll steuerbar über MidiCC
  • schnelle MidiCC-Zuweisung mit MidiLearn-Funktion
  • viele Möglichkeiten, das Gerät zu steuern (interner / externer Modus)
  • externer Modus:
    • benutzerdefinierte Midi-Map (Standardeinstellung entspricht General Midi)
    • Note Velocity steuert die Pegel der Instrumente
  • interner Sequenzer:
    • 96 einfache Muster
    • 16 erweiterte Muster (12 Basis-Rhythmen und 4 Intros/Fill-Ins) mit 4 Segmenten pro Muster
    • Jedes Segment kann mit einer von vier verfügbaren Kennzahlen definiert werden.
    • Jeder Schritt kann als normal oder akzentuiert definiert werden
    • Shuffle-Modus
    • Tap-Modus
    • eingebauter Randomizer (Auswahl der Instrumente nach Zufall und Frequenz der zufälligen Noten)
    • Muster importieren/exportieren über einfach lesbare xml-dateien
  • zwei Arten der Synchronisation:
    • präzise Synchronisation auf das Host-Tempo
    • Synchronisation zur internen Uhr - tempogesteuert im Bereich von 30-303 BPM (+-0.1)
  • Preset-Manager

Voraussetzungen

Windows PC

Betriebssystem-Version, Win 7, Win 8, Win 10, CPU 1,5 Ghz mit SSE (Multicore-System 2,0 Ghz empfohlen), RAM 4 GB (8 GB empfohlen), Software VST-kompatible Host-Anwendung (32bit oder 64bit)

Mac OS X

Betriebssystem-Version OS X 10.7 bis 10.14, CPU Intel-basierte 1.5 Ghz (2.0 Ghz empfohlen), RAM 4 GB (8 GB empfohlen), SoftwareAU / VST kompatible Host-Anwendung (32bit oder 64bit)

Hinweis

Es ist kein eigenständiges Programm, daher benötigen Sie eine Host-Anwendung, um es zu verwenden.

Aktivierung der D16-Produktregistrierung:

Eine detaillierte Anleitung zur Aktivierung des Produkts finden Sie hier: Helpdesk

1 / 1
00:00 / 00:00