Audio Plug-ins
Sigmund
Lizenz: Kommerziell (Unbegrenzt)

Für die unbegrenzte Nutzung im kommerziellen Bereich: Zum Beispiel durch CD- oder DVD-Verkäufe, die Einbindung in TV- oder Kinofilme oder durch digitale Downloads und Streaming-Portale. Der direkte oder indirekte Weiterverkauf des Contents an sich ist ausgeschlossen.

Weitere Informationen zu unseren Lizenzarten finden Sie hier: Lizenz­bedingungen

In Ihrer Auswahl sind folgende Dateien enthalten:

  • win
  • osx

Für diese Lizenz gelten spezielle Nutzungsbedingungen.

Überblick

Unglaubliche Freiheit der Klangformung

Vier unabhängige Delaylines

Sigmund ist bei weitem nicht nur ein weiteres Delay: Es besteht aus vier diskreten Delay-Geräten, die jeweils mit einem eigenen, unabhängigen Parametersatz eine unglaubliche klanggestalterische Freiheit bieten. Es gibt ein altes Sprichwort, das oft auf Aristoteles zurückgeführt wird: Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile. Bei Sigmund gilt dies in besonderem Maße: In jeder der Delaylines sind komplementäre Module eingebaut, unabhängig von der Rückkopplungsschleife:

  • Multi-Mode-Filter (kann sowohl innerhalb als auch außerhalb der Rückkopplungsschleife arbeiten)
  • Overdrive-Modul
  • Amplitudenmodulator (für Tremolo-Effekte)

Aber das ist nicht alles: Sigmund verfügt über zwei Universalmodulatoren, mit denen einige interne Parameter der Delaylines automatisch moduliert werden können. Es gibt drei verschiedene Modi, in denen ein Modulator arbeiten kann.

Flexible Weiterleitung

Die vier Delay-Lines von Sigmund können praktisch beliebig miteinander verbunden werden. Das Plugin bietet eine Auswahl von neun verschiedenen Routing-Topologien, die den Zugang zu völlig neuen Dimensionen der Klangerzeugung ermöglichen. Für noch mehr Komfort bei der Arbeit mit Sigmund werden die Ausgangssignale jeder der vier Delay-Lines in einem speziellen, eigens dafür gebauten internen Mixer zusammengeführt, um einen nahtlosen Übergang zwischen den Algorithmen zu gewährleisten und die Arbeitsabläufe erheblich zu beschleunigen.

Ausgezeichnete Qualität

Dank der Signalverarbeitungslösungen, die wir in Sigmund implementiert haben, konnten wir eine noch nie dagewesene Audioqualität erreichen! Ein Signal, das nacheinander durch jeden Verarbeitungsblock geleitet wird, erleidet beim Übergang keinen Qualitätsverlust. Es werden keine unerwünschten Artefakte eingeführt, wie es bei einigen minderwertigen und weit-verbreiteten Lösungen so oft der Fall ist. Bei Sigmund ist jede Delayline absolut aliasfrei. Die einzigen klanglichen Färbungen, welche Sie jemals hören werden, sind diejenigen, die Sie absichtlich erzeugt haben.

Intuitive Gestaltung

Die Benutzeroberfläche von Sigmund wurde von Grund auf so intuitiv wie möglich gestaltet. Alles wird wie auf einem silbernen (oder gebürsteten Aluminium-) Teller präsentiert: sauber, übersichtlich und mit sofortigem Zugriff auf jeden Abschnitt sowie dessen Parameter. Ein komfortabler Preset-Browser ermöglicht das schnelle Vorhören der umfangreichen, mitgelieferten Werks-Preset-Bibliothek. In Kombination mit einem neuartigen System von Verriegelungen für einzelne Parametersätze beim Presetwechsel ermöglicht dies eine äußerst effiziente Einstellung des gewünschten Effekts. In geschickten Händen werden diese Funktionen zu mächtigen Waffen.

Vielfältige Einsatzzwecke

Sigmund lässt sich mühelos in nahezu jeder Konfiguration im Studio einsetzen. Er kann als Insert-Effekt für einen Instrumenten- oder Buskanal oder als vielseitiger Send-Effekt mit Hilfe eines Parameter-Lock eingesetzt werden, der das Anhören von Presets ermöglicht, ohne dass der Wet/Dry-Mix bei jeder neuen Auswahl neu eingestellt werden muss. Das Plugin kann nicht nur als Delay, sondern auch universell eingesetzt werden:

  • Tremolo

  • Filter

  • Limiter

  • Distortion

Jede dieser oben genannten Möglichkeiten ergibt sich aus dem direkten Einsatz der verschiedenen Module, die uns im Verarbeitungsweg zur Verfügung stehen. Je nach Parameterwerten gibt es auch indirekt weitere Möglichkeiten, u.a:

  • Chorus - von kleinen Verzögerungszeitwerten
  • Flanger - von kleinen Delays mit zusätzlichem Feedback
  • Spatializer - durch Anwendung von Delays auf Delaylines mit unterschiedlichen Signalbereichen (M/S oder L/R) und Phasenverschiebungen zwischen den Kanälen
  • Mastering / Busdynamikprozessor - Durch die Einstellung von Modulatoren, die als transient triggerbare Hüllkurven arbeiten und die Amplitude des Signals beeinflussen, ist es möglich, die Dynamik sehr präzise zu steuern.

Trotz aller in dieser Kurzbeschreibung dargestellten Fakten erhalten Sie viel mehr, denn dies sind nur Beispiele für Sigmunds grundlegendste Operation.

Vollständige Funktionen

  • 4 unabhängige Delaylines, jede mit:
    • Multimode-Filter
    • Overdrive-Gerät
    • Separat konfigurierte Pre- und Delayzeiten mit optionaler Tempo-Synchronisation.
    • Stereotrennung
  • Hochwertiger Delayline-Algorithmus
  • Zwei Mehrzweckmodulatoren:
    • Wählbarer Modualtortyp (1 von 3 verfügbaren):
    • LFO
    • ADHSR Envelope
    • Peak Follower
    • MIDI-Retriggerung für LFO- und Hüllkurvenmodulatoren
    • Transienten-Detektor zum Nachtriggern von LFO- und Hüllkurvenmodulatoren
  • Flexibles Routing (9 mögliche Topologien)
  • Komfortabler Mixer
  • Master Limiter
  • Sonstiges
    • Fortgeschrittenes MIDI-Lernen
    • inkl. Parameter-Mapping mit Standard-Map
    • Separate Qualitätseinstellungen für Echtzeit- und Offline-Modus

Systemvoraussetzungen

Windows PC

Betriebssystem-Version Win 7, Win 8, Win 10 CPU 1.8 Ghz mit SSE (Multicore-System 2.1 Ghz empfohlen) RAM 4 GB (8 GB empfohlen), Software VST / AAX- kompatible Host-Anwendung (32bit oder 64bit)

Mac OS X

OS Version OS X 10.7 bis 10.14 CPU Intel basierte 1.8 Ghz (2.1 Ghz empfohlen) RAM 4 GB (8 GB empfohlen) Software AU / VST / AAX kompatible Hostanwendung (32bit oder 64bit)

Hinweis

Es ist kein eigenständiges Programm, daher benötigen Sie eine Host-Anwendung, um es zu benutzen.

Die Aktivierung der D16-Produktregistrierung

Eine detaillierte Anleitung zur Aktivierung des Produkts finden Sie hier: Helpddesk

1 / 1
00:00 / 00:00