Audio Plug-ins
Toraverb 2
Lizenz: Kommerziell (Unbegrenzt)

Für die unbegrenzte Nutzung im kommerziellen Bereich: Zum Beispiel durch CD- oder DVD-Verkäufe, die Einbindung in TV- oder Kinofilme oder durch digitale Downloads und Streaming-Portale. Der direkte oder indirekte Weiterverkauf des Contents an sich ist ausgeschlossen.

Weitere Informationen zu unseren Lizenzarten finden Sie hier: Lizenz­bedingungen

In Ihrer Auswahl sind folgende Dateien enthalten:

  • win
  • osx

Für diese Lizenz gelten spezielle Nutzungsbedingungen.

Übersicht

Der im Gerät implementierte Konzept-Algorithmus erlaubt es, praktisch jede Art von Reverb zu erzeugen.

Bei der Entwicklung von Toraverb lag der Fokus nicht auf einem aktuellem auf dem Markt erhältlichen Reverb-Gerät. Es wurde auch kein "handelsüblicher" Algorithmus implementiert. Toraverb ist kein klassisches Gerät zur Hall-Erzeugung wie Spring, Room, Hall oder Plate. Toraverb ist eine Art Konzept-Algorithmus Reverb. Mit Hilfe einer Auswahl leicht zugänglicher Parameter kann der Benutzer praktisch JEDEN Reverb-Typ erstellen. Das Ziel war es, einen Reverb zu kreieren, der für den Zuhörer angenehm klingt und der Output vom jeweiligen Benutzer in vielerlei Hinsicht optimiert werden kann.

In einem Mix ist das Reverb ein kritischer Einflussfaktor. Das Ergebnis hängt vom verwendeten Reverb-Algorithmus und der Qualität der Implementierung ab. Normalerweise wird das Reverb als Übertragungseffekt verwendet, bei dem viele Kanäle im Mix dorthin geleitet werden. Wenn ein minderwertiges Plug-in oder eine Hardware-Einheit verwendet wird, kann das Endergebnis enttäuschend sein, da der Hall so klingt, als wäre er im Mix unterbrochen worden.

Hohe Diffusionsqualität

In Toraverb wird ein Diffusions-Netzwerk höchster Qualität auf der Basis von modifizierten Allpassfiltern eingesetzt. Durch die Verwendung richtig abgestimmter Parameter ist es möglich, unerwünschte Flatterechoeffekte für jede Schallquelle praktisch zu eliminieren.

Zwei parametrische EQs

Das Toraverb ist mit zwei unabhängigen, einbandigen, vollparametrischen Equalizern mit jeweils 3 verfügbaren Kurventypen ausgestattet. Der eine wird für den EQ von frühen Reflexionen und der andere für den EQ von späten Reflexionen verwendet. Dies ist ein unglaublich nützliches Feature, das eine Menge Kontrolle über den Charakter des Halls bietet, um einen möglichst natürlichen Klang zu erreichen.

Modulierter Tail

Toraverb hat auch einen zusätzlichen Modulationsparameter, der das Streunetz beeinflusst. Diese sind für die zeitliche Verteilung der Schallwellenreflexionen verantwortlich. Durch Veränderung der Modulation kann der Klang des Tails verändert werden, um einen realistischeren Effekt der Schallausbreitung zu erzielen. Die Modulationsmenge wird für frühe und späte Reflexionen unabhängig voneinander gesteuert.

Realistisches Übersprechen

Um einen besseren Eindruck des physikalischen Raums zu vermitteln, haben wir Toraverb um einen innovativen räumlichen Reflexionsalgorithmus erweitert. Er verbessert die räumlichen Reflexionen, indem er das Übersprechen von reflektierten Stereowellen zwischen den Stereokanälen ermöglicht. Dieser modelliert, was in der realen Welt passiert, wenn ein nur im linken Ohr hörbarer Schall reflektiert wird und auf beiden Ohren gehört wird.

Early / Late Mixer

Für bequemes Überblenden, frühe und späte Reflexionen zusammen. Jetzt mit Balance-Parametern für beide Reflexionsarten, die in den Bereichen Links / Rechts oder Mitte / Seite arbeiten und dennoch die Palette der Möglichkeiten erweitern.

Eingebauter Ducker

Diese die Funktionalität ist für die meisten Studiosituationen unverzichtbar. Das Toraverb verfügt über einen eingebauten Ducker, der die Amplitude des FX-Signals proportional zur Lautstärke des trockenen/unbearbeiteten Eingangssignals komprimiert und so die Energie des Ausgangssignals insgesamt einspart. Dieses Werkzeug ist ein echter Zeitsparer für jeden Musikproduzenten oder Studiotechniker. Es ist nicht notwendig, eine zusätzliche Seitenketten-Kompressionseinheit in Ihrer fx-Kette zu verwenden. Das vereinfacht diesen Aspekt der Nutzung auf ein Minimum.

Hauptfunktionen

  • Hochwertiges Diffusionsnetzwerk
  • Pre-Delay mit optionaler Temposynchronisation
  • Modulation des Reverb-Tails (mit unabhängiger Steuerung für Early und Late Reflexionen)
  • Kontrollierbares Übersprechen von räumlichen Reflexionen
  • Parametrischer EQ für frühe und späte Reflexionen (mit jeweils 3 verschiedenen Kurven)
  • Früh- und Spätmixer (mit Stereobalance, die entweder im L/R- oder M/S-Bereich arbeitet)
  • Eingebauter Ducker
  • Einstellbare FX-Crossfade-Eigenschaften
  • Tag-basierter Preset-Browser
  • Zwei alternative GUI-Größen
  • Durchgängige MIDI-Lern-Funktion
  • 64bit interne Verarbeitung

Systemvoraussetzungen

Windows PC

Betriebssystem-Version Win 7, Win 8, Win 10 CPU 2.5 Ghz mit SSE (Multicore-System 2.8 Ghz empfohlen) RAM 4 GB (8 GB empfohlen), Software VST- kompatible Host-Anwendung (32bit oder 64bit)

Mac OS X

OS Version OS X 10.7 bis 10.14 CPU Intel basierte 2.8 Ghz (3.2 Ghz empfohlen) RAM 4 GB (8 GB empfohlen) Software AU / VST / AAX-kompatible Hostanwendung (32bit oder 64bit)

Hinweis

Es ist kein eigenständiges Programm, daher benötigen Sie eine Host-Anwendung, um es zu benutzen.

Die Aktivierung der D16-Produktregistrierung

Eine detaillierte Anleitung zur Aktivierung des Produkts finden Sie hier: Helpdesk

1 / 1
00:00 / 00:00